Kirchenchor und Männerchor Seelisberg


Weiterlesen: Porträt1822 wurde in der Pfarrkirche eine Orgel eingebaut.

Den Kirchengesang besorgten Frauenstimmen zusammen mit dem Organisten. Als erster Organist ist Franz Josef Huber erwähnt, er war Kapellsigrist, Gemeindeschreiber, Schullehrer und Organist.

1866 erhielten fünf Sängerinnen je 5 Fr. Sängerlohn. 

Seit dem Einbau der Orgel in unserer Pfarrkirche haben folgende Organisten ihr Können zur Verfügung gestellt:

 

1822 – 1839 Franz Jos. Huber
1840 – 1876 Johann Aschwanden, Fällorganist
1877 – 1879 Jungfrau Josepha Truttmann von Bürglen
1880 – 1883 Sr. Emmerentia Good, Lehrerin
1884 – 1892 Sr. Luitgard Osterwald, Lehrerin
1893 – 1897 Johann Josef Truttmann, Waldegg Lehrer
1898 – 1900 Johann Graf, Lehrer
1901 – 1902 Zeno von Euw, Lehrer
1903 – 1918 Johann Josef Truttmann, Lehrer
1919 – 1920 Georg Schnyder, Lehrer und Mitbegründer des Männerchors
1921 – 1930 Xaver Camenzind, Lehrer
1931 – 1939 Josef Muheim, Lehrer
1940 – 1947 Alois Truttmann Waldegg
1948 – 1954 Karl Gisler, Lehrer
1955 – 1956 Oswald Jegge, Lehrer
1957 – 1968 Alois Truttmann, Waldegg
1969 – 1996 Josef Truttmann, Pöstli Volligen
1996 – 2007 Friedrich Ebert, pensionierter Lehrer
1998 – 2007 Josef Rychly als Aushilfsorganist

 

1904 bis 1912 war Pfarrer Xaver Schnüriger in Seelisberg. Er betreute eine Gesangsgruppe mit Männer und Frauenstimmen, also einen Gemischtenchor ohne Vereinsstatuten. Die Formation hat bis Ende 1918 bestanden. Nach überlieferten Berichten gab es im Gemischtenchor Quereleien und Misstöne und zwar nicht beim Gesang sondern bei persönlichen Ansichten.

1919 gründete der damalige Organist und Lehrer Prof. Georg Schnyder am 27. April den heutigen Männerchor. Anlässlich der Firmung vom 29. Mai 1919 hat der neugegründete Männerchor den gesanglichen Teil des Gottesdienstes übernommen. Den eigentlichen Auftrag den Kirchengesang zu übernehmen wurde an der Versammlung vom 13. Januar 1921 unter dem Organisten Xaver Camenzind beschlossen. Die durch einen Nachtrag ergänzten Statuten wurden durch die Änderung von 1952 ersetzt, welche heute noch ihre Gültigkeit besitzen.

Leider sind 2007 der Organist und Aushilfsorganist gestorben und konnten bis heute noch nicht ersetzt werden. Somit ist unser Chor gezwungen, Messen und Lieder a cappela zu singen. Dies verlangt von allen Chormitgliedern totalen Einsatz.

Der heutige Männer- und Kirchenchor zählt noch 15 Aktivmitglieder die sich stimmlich wie folgt aufteilen:

    • Chorleiter Otto Truttmann
    • 1.Tenor 4 Stimmen
    • 2.Tenor 4 Stimmen
    • 1.Bass 3 Stimmen
    • 2.Bass 4 Stimmen